Schlafstörungen und nächtliches Aufwachen

Wir alle haben schon einmal eine schlechte Nacht erlebt, weil wir uns um unsere Kinder, die Arbeit, ein schweres Essen oder den bevorstehenden Urlaub kümmern mussten. Bei manchen Menschen treten Einschlafprobleme und nächtliches Aufwachen jedoch regelmäßig oder sogar jede Nacht auf. Stress, Angstzustände und Hitzewallungen können den Schlafzyklus stören.

Dies ist kein unabwendbares Schicksal, auch wenn die Müdigkeit im Alltag und die damit einhergehende Reizbarkeit manchmal schwer zu bewältigen sind. Wenn Sie versuchen, Ihre Stressquellen zu identifizieren und sich ihrer bewusst zu werden, können Sie sie reduzieren und relativieren.

Die Verbesserung der Lebensweise mit auch nur leichtem und kurzem, aber regelmäßigem Sport und einigen Entspannungstechniken hilft Ihnen, Spannungen abzubauen und ermöglicht ein besseres Einschlafen.

Wir beraten Sie:

  • eine Stunde vor dem Schlafengehen auf Bildschirme zu verzichten und stattdessen zu lesen
  • Das Bett ist nicht Ihr Feind, auch wenn Sie nicht schlafen, üben Sie sich in Tiefenentspannung, indem Sie die Atmung von den Zehenspitzen bis zum Kopf aktivieren. So können Sie Verspannungen lösen, Ihren Kopf frei bekommen und sich am nächsten Tag viel schneller erholen.
  • Setzen Sie sich nicht unter Druck, er ist den ganzen Tag über schon groß genug.
  • Bevorzugen Sie eine eher kühle Umgebung mit halb geöffnetem Fenster und vermeiden Sie zu viel Licht im Schlafzimmer.
  • Phytotherapie und marines Magnesium kann auch beim Einschlafen helfen und hat einen tieferen Schlaf.

Für diejenigen, die unter Hitzewallungen und nächtlichem Aufwachen leiden, hilft unser Produkt Evanea Menopause dabei, diese zu verringern, sorgt für einen tieferen Schlaf und trägt zur Stabilisierung der Stimmung bei.

Setzen Sie alles auf eine Karte, um eine gute Nacht zu schlafen und Ihre Tage voll auszukosten!

Geniessen Sie unsere Produkte

Detox-Kur Detox-Kur

Detox-Kur

38,00 CHF

4.7

Fühlen Sie sich durch Blähungen belastet? ..